UA-18593175-4
GIGERS: KURZE ‹BERSICHT
      WILLKOMMEN BEI GIGERS.COM
sOMM
  Herbstbild Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft ist still, als atmete man kaum, Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah, Die schönsten Früchte ab von jedem Baum. O stört sie nicht, die Feier der Natur! Dies ist die Lese, die sie selber hält, Denn heute löst sich von den Zweigen nur, Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt. Friedrich Hebbel (1813 - 1863) Sollst nicht murren, sollst nicht schelten, wenn die Sommerzeit vergeht; Denn es ist das Los der Welten, alles kommt und alles geht. Wilhelm Müller Der Sommer, der vergeht, ist wie ein Freund, der uns Lebewohl sagt. Victor Marie Hugo                                                   Apfelturm>
«Es sind die schlechtesten Früchte nicht, an den die Wespen nagen.» Sie sind ungemein nützlich, werden uns aber im Spät- sommer und im Herbst lästig. Heuer (2016) können wir noch nicht klagen. Hornissen sind selten geworden, Kreuzspinnen nicht.
Herbst, Pilzzeit, zu den schönsten und auffälligsten Sorten gehören die Fliegenpilze, die nicht immer rot sein müssen.
Das Licht ändert sich im Spätsommer und Frühherbst, die Schatten werden länger, die Luft kann auch klarer, die Fernsicht besser werden es sei denn, Nebelschwaden störten den Frieden. Hinter dem Städtchen Bischofszell türmt sich fast bedrohlich die Säntis- kette auf. Ein Hinweis: Wer das volle Bild sehen möchte, möge Ctrl drücken und mit dem Mausrad vorwärts scrollen.
 «wenn’s herbschtelet»
ÄLTERE TITELBILDER Pflanzen >>> Tiere >>> 
GIGERS: KURZE ‹BERSICHT
«sommer ist ins land gekommen» WILLKOMMEN BEI GIGERS.COM
MEHR FOTOS AUF DER STANDARD-SEITE FÜR GRÖSSERE BILDSCHIRME
 «wenn’s herbschtelet»
      WILLKOMMEN BEI GIGERS.COM
  Herbstbild Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft ist still, als atmete man kaum, Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah, Die schönsten Früchte ab von jedem Baum. O stört sie nicht, die Feier der Natur! Dies ist die Lese, die sie selber hält, Denn heute löst sich von den Zweigen nur, Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt. Friedrich Hebbel (1813 - 1863) Sollst nicht murren, sollst nicht schelten, wenn die Sommerzeit vergeht; Denn es ist das Los der Welten, alles kommt und alles geht. Wilhelm Müller Der Sommer, der vergeht, ist wie ein Freund, der uns Lebewohl sagt. Victor Marie Hugo
«Es sind die schlechtesten Früchte nicht, an den die Wespen nagen.» Sie sind ungemein nützlich, werden uns aber im Spät- sommer und im Herbst lästig. Heuer (2016) können wir noch nicht klagen.
Hornissen sind selten geworden, Kreuzspinnen (weiter unten) nicht.
Im Vergleich zur Standard-Seite nicht vollständig!